Sie befinden sich hier: Hauptseite » Berichte » Berichte 2013
Eine echte Herausforderung an Technik und Kondition



Das Ziel der heurigen gemeinsamen Mountainbike-Tour am 3. Oktober des Rad- und Skiclubs Vilsbiburg, war dieses mal der Bayerische Wald.

Die von MTB-Experten Andreas Barteit ausgeklügelte Wegstrecke führte von Deggendorf aus, ab dem Ruselkraftwerk durch das „Sauloch“ zum Wanderparkplatz „Oberfrohnreut“. Weiter ging es über eine schier endlose Steigung zum Naturfreundehaus Loderhart und weiter zum Geisskopfgipfel.

Der „Flow Country Trail“ am Bikepark Geiskopf bildetet quasi das Highlight der Tour, denn eine derartige Möglichkeit bietet sich anderorts höchst selten, da es sich hier um eine professionell angelegte Abfahrtsstrecke handelt. Kurve an Kurve ging es über den Singletrail talwärts und die Tourenteilnehmer hatten durchwegs einen Höllenspaß. Man konnte erleben, wie anstrengend bergab fahren sein kann, wenn man ständig gefordert ist.

Am Bikepark herrschte sehr reger Betrieb, weshalb beschlossen wurde, den Geiskopf erneut hoch zu fahren und weiter über eine von zahllosen Wurzeln durchsetzte Strecke runter zum Landshuter Haus und weiter nach Greising.

Im dortigen Cafe-Restaurant gab es eine ausgiebige Rast bei bester Verpflegung, wobei es den zehn Teilnehmern erstmals bewusst wurde, wie intensiv der böhmische Wind die Tour begleitete. Frisch gestärkt führt die Tour dann über den Parster Weiher und eine geschickt ausgewählte Wegstrecke zurück nach Deggendorf, so dass Teerstraßen jeweils nur kurz gequert werden mussten.

Mit einem ausdrücklichen Dank an die Organisatoren Andreas Barteit, Helmut Kröhn und Manfred Eberl trennte man sich am „Parkplatz Infotafel“ zur Heimfahrt. Diese Gemeinschaftstour von RC und Skiclub war wiederum ein schöner sportlicher Erfolg, der sicherlich seine Fortsetzung finden wird.

Josef Rettenbeck
 
Herbstfahrt im Tessin
Herbstfahrt des RC-Vilsbiburg im Tessin



Weitere Bilder unter "Galerie"

Nach einem kalten Frühjahr, verregneten Wochen von Mai bis Juli und unerträglicher Hitze im August war die Saison alles andere als radfahrerfreundlich verlaufen. Umso mehr freuten sich die 17 Teilnehmer der diesjährigen Herbstfahrt des RC Vilsbiburg auf das angekündigte spätsommerliche Traumwetter am Lago Maggiore, von wo aus die klassischen Tessiner Rennradstrecken in Angriff genommen wurden. Die Anfahrt mit dem Pkw nach Porto Ronco zum Hotel am Lago Maggiore war zwar lang, jedoch entschädigte gleich der erste Tag für die kurze Nacht.

Weiterlesen...
 
Sonntagsfahrt im August




Am Sonntag den 18. August 2013 starteten die RC'ler in die Hallertau. Die Strecke führte nach Seyboldsdorf, Geisenhausen, Obergangkofen, Kumhausen, Tiefenbach, Eching, Volkmannsdorferau, Wang, Mauern, Peterswal, Hörgershausen, Grafendorf, Hebrontshausen, dort war Mittags-Einkehr. Weiter ging es nach Tegernbach, Nandlstadt, Wollersdorf, Schweinsdorf, Wang, Volkmannsdorferau, Buch a.Erlbach, Vilsheim, Reichersdorf, Baierbach, Vilslern, Vilsbiburg.
Die Streckenlänge war ca.130 Km.

Weiter Bilder unter "Galerie"

 
Volksfest-Kriterium 2013
Vilsbiburger Zeitung, Freitag, 5. Juli 2013:

Radsportler zeigen spannende Sprints
8. Vilsbiburger Volksfestkriterium des RC Vilsbiburg war ein voller Erfolg

Vilsbiburg. Pünklich um 10:30 Uhr startet Rennleiter und Vorsitzender des RC Vilsbiburg, Hans Bauer, am letzten Volksfestsonntag das 8. Vilsbiburger Volksfestkriterium.

Als Erstes war bei den sogenannten "Fette-Reifen-Rennen" der Nachwuchs am Zug. Hochmotiviert begaben sich die zwölf Teilnehmer bei den Sechs- bis Achtjährigen auf die vier Runden mit je 800 Meter. In souveräner Manier entschied Gabor Selyem vom SC Binatal das Rennen für sich, gefolgt von Constantin Mareis (SC Vilsbiburg) una Anna Selyem (SC Binatal).


Sieger Rennen 1: "Fette Reifen Rennen" 6-8 Jahre
Ergebnisliste

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Die Runde der Woche